Aktualisierte Corona-Schutzverordnung und Schießbetrieb (Stand: 25.11.2021)

Update vom 25.11.2021

Aufgrund einer Aktualisierung der Coronaschutzverordnung ergeben sich für den Trainingsbetrieb folgende neuen Regelungen:

Grundsätzliches:

Es gilt 2G – und zwar sowohl in der Halle als auch auf dem Platz!

Alle Vereinsmitglieder sollten immer ihre Impfzertifikate bzw. Genesenennachweise dabei haben.

Ausnahmen:

Wer unter 16 Jahre alt und nicht geimpft ist, gilt als Schüler als getestet bzw. muss einen aktuellen negativen Test vorlegen.

Wer mindestens 16 Jahre alt ist und sich nicht impfen lassen kann, muss ein entsprechendes Attest und einen aktuellen negativen Test vorlegen.

Folge:

Alle anderen dürfen weder auf dem Platz noch in der Halle am Training teilnehmen.

Kontrolle in der Halle:

Wir sind verpflichtet die Impfzertifikate zu prüfen und das Ergebnis zu speichern. Das Ordnungsamt wird das beim Verein kontrollieren.

Es muss also eine(!) Liste angelegt werden, auf der folgendes erfasst wird: Vor- & Nachname, immunisiert (ja/nein)

Wer bereits als „immunisiert“ auf der Liste steht, muss nicht erneut kontrolliert werden.

Bitte bestimmt einen Schießleiter, wenn ihr in die Halle geht. Dieser lässt sich die Impfzertifikate zeigen und kontrolliert die Angaben (s.u.). Natürlich könnt ihr das auch zu zweit machen…

Das bedeutet bei den nächsten Trainingszeiten glücklicherweise nur einmal einen erhöhten Aufwand.

Diese Liste wird in der Kiste in der Halle deponiert und bei jedem Training mit an die Schießlinie genommen.

Kontrolle auf dem Platz:

Da wir auf dem Platz, wie schon in den vergangenen Monaten, keine Liste öffentlich zugänglich machen können, müssen wir darauf vertrauen, dass ihr euch gegenseitig kontrolliert.

Bedeutet: Sobald mehr als eine Person auf dem Platz ist, müsst ihr euch gegenseitig Impfzertifiakt / Genesennachweis / Test (+ Attest) zeigen. Anders wird es nicht gehen.

Bitte haltet zusätzlich mindestens 1,5m Abstand zueinander.

Kontolle bedeutet:

Auf dem Impfzertifikat stehen folgende Daten: Vor- und Nachname, Geburtsdatum, Impfdatum und die wievielte Impfung es ist (z.B. 1/2 oder 3/3).

Das Datum der Zweitimpfung muss dabei mindestens 14 Tage vor der Kontrolle gewesen sein.

Ein aktueller Test ist entweder ein höchstens 24 Stunden alter Schnelltest oder ein höchstens 48 Stunden alter PCR-Test.

Schüler gelten durch die Tests an der Schule als getestet.

Informationen inklusive aller Verordnungen des Landes NRW: https://www.land.nrw/corona

Informationen des Rhein-Sieg-Kreises: https://www.rhein-sieg-kreis.de/corona