3. Wettkampftag der Landesliga am 06.01.2024

Hallo zusammen,

am 6.1. fand als erster Bogensportwettkampf des neuen Jahres der 3. Wettkampftag der Landesliga statt. In Lindlar erwartete uns eine sehr schöne Halle, in welcher von einem engagierten und freundlichen Team der Wettkampf vorbereitet war und durchgeführt wurde. Für uns waren dieses Mal neben mir Bettina, Heike, Liesa und erstmals Annika Stübner am Start. Während des Einschießens entschied ich mich Annika ins kalte Wasser zu werfen und mit ihr als Startschützin zu beginnen. Aufgrund der gezeigten Ergebnisse bei den Probepfeilen starteten wir mit mir als zweiten Schützen. Liesa mit ihrer Erfahrung und Kaltschnäuzigkeit auch bei wenig Restzeit schoss wie gewohnt auf Platz 3.

Das erste Match gegen den Tabellenzweiten Bogenteam Cölln verloren wir noch recht deutlich mit 7:1 Satzpunkten. In den nächsten beiden Matchs konnten wir den Tabellenführer aus Baesweiler und den Tabellenvierten aus Much in den Entscheidungssatz zwingen, verloren diese dann aber denkbar knapp. Im vierten Satz des Matchs gegen Baesweiler gab es dann auch unseren bisherigen Höhepunkt. Wir schossen 6 10er und gewannen ihn mit 60:54.
Im vierten Match war dann endlich das Glück auch mal auf unserer Seite.  Wir konnten gegen den bis dahin Tabellendritten St. Tönis den Entscheidungssatz erzwingen und gewannen diesen zum 5:5 Endstand – unser erster richtig gewonnener Punkt! 

Nach der Pause konnten wir die in der Tabelle vor uns liegenden Teams des KKB Köln mit 6:2 und das Team des BSF Lindlar mit 6:0 deutlich besiegen. Das letzte Match gegen Silberpfeil Myhl haben wir zwar verloren, da Myhl jedoch nur als Gastmannschaft an der Liga teilnimmt, werden uns auch die Punkte aus diesem Match gutgeschrieben.

Mit 7 von 14 Punkten war dies ein erfolgreicher Wettkampftag für unser Team. Ein besonderes Kompliment von mir an Annika, die bei ihrem Ligadebut eine sehr gute Leitung zeigte. Hier die Ergebnisse unserer Schützinnen und Schützen je Match:

Match1234567Ø je Pfeil
Annika528885805849637,7
Liesa689088876652538,4
Hermann689275816854698,5

In der Pause nach dem vierten Match entschied ich mich aufgrund der gezeigten Leistungen unsere Mannschaft auch in den folgenden Matches unverändert schießen zu lassen. Die Mannschaft besteht aber nicht nur aus drei, sondern aus 5, 6 oder 7 Schützinnen und Schützen, die alle wichtig sind. Daher möchte ich mich auch besonders bei Bettina, Heike und Simon bedanken, die an den bisherigen 3 Wettkamptagen mal mehr, mal weniger zum Einsatz kamen. 

Unser Augenmerk muss jetzt auf der Vorbereitung des letzten Wettkampftages in Holten liegen. Dort wollen wir noch den KKB vom 6. Platz verdrängen.

 

,