Mitten im Abstiegskampf

Nach dem 2. Spieltag der Rheinlandliga befindet sich das Team des BSCV weiter mitten im Abstiegskampf. Mit drei Punkten aus sieben Spielen konnten sich der BSCV nicht vom Tabellenende lösen und liegt weiter auf dem siebten Platz der Tabelle.

Der Spieltag, der von der BSG Aachen ausgerichtet wurde, begann mit einer klaren 0:6-Niederlage gegen Stommeln. Es folgte 2:6 gegen Siegburg, trotz zweier 56-er Spiele unseres Teams, aber die Leistung war dann doch zu unbeständig und gegen eine 59 der Siegburger im letzten Satz war dann nichts auszurichten.

Gegen Düren (3:7) ging es bis in den 5. Satz, aber die Punkteteilung wurde durch eine 6 und einem 53:54 im letzten Satz vergeben. Im letzten Spiel vor der Pause gegen Krefeld ging das Team zunächst mit 4:0 in Führung, konnte aber dann das Niveau der ersten beiden Sätze nicht erhalten und verlor letztendlich mit 4:6.

Nach der Pause folgten dann die Spiele gegen die direkten Tabellennachbarn des ersten Spieltags. Hier galt es also die Punkte zu holen. Dies gelang zunächst mit dem wichtigen 6:0-Sieg gegen Opladen. Es folgte die Partie gegen Köln, die den Spieltag bis dahin mit 5 Siegen verlustpunktfrei bestritten hatten. Es entwickelte sich eine spannende Partie mit wechselnden Führungen. Am Ende trennten sich die beiden Teams mit 5:5. Für Köln sollte das der einzige Verlustpunkt des Tages bleiben.

Das letzte Spiel ging dann gegen Oberhausen. Ausgerechnet in diesem Spiel wuchs der Tabellenletzte über sich hinaus und das Spiel ging mit 2:6 verloren. Den unteren Tabellenbereich bilden nun Opladen mit 9, der BSCV mit 7 und Oberhausen mit 5 Punkten.

Für das BSCV-Team kamen an diesem Spieltag Heike, Pierre, Rüdiger, Marco und Markus zum Einsatz. Die Schützen zeigten teilweise sehr gute Einzelleistungen, leider aber nie zu gleicher Zeit. Die Aufgabe wird also sein, mehr Konstanz in die Leistungen zu bringen, um den 6. Tabellenplatz und damit den Klassenerhalt zu erreichen.

Der nächste Spieltag findet am 14.01.2018 in Düren statt. Fans zur Unterstützung der Mannschaft sind willkommen!

 

,